Hautflecken

Schwarze Salbe im Test – kanadischer Blutwurz – Leberflecke, Muttermale, Warzen entfernen

So nun ist es soweit und ich kann schon ein wenig berichten. Am 26.03.2014 begann der Test. Mein Mann musste als Opfer wieder herhalten. Ich entschied mich für ein Leberfleck/ Muttermal im Rückenbereich.

Dieses Muttermal/ Leberfleck ist in Vergleich zu anderen Leberflecken sehr erhaben, das heißt das der Schwierigkeitsgrad für die Blutwurzsalbe (sanguinaria canadensis) ein wenig höher ist (zumindest nehme ich das an).

 

 

Die Blutwurzsalbe ( kanadischer Blutwurz) muss nun für 12 bis höchstens 24 Stunden auf dem Leberfleck/ Muttermal verbleiben+ zusätzlich das umliegende Hautareal mit Fettcreme schützen( längere Zeiten verursachen starke Reaktionen-> mein Mann hat einmal vergessen ein Pflaster zu entfernen und es blieb 48 Stunden drauf, danach hatte er eine richtige Kuhle in der Haut). Auch bei merkbaren Reaktionen ( Juckreiz, Brennen etc…) würde ich persönlich die Einwirkzeit verkürzen.

 

 

Ich habe das Muttermal/ Leberfleck einfach mit speziellem Gewebebandpflaster zugeklebt. Hat auch sehr gut gehalten.

 

 

Nach 24 Stunden sah das Muttermal/ Leberfleck wie ein Eiterpickel aus. Was mich sehr verwundert hatte war, das das Hautgewebe um das Muttermal herum überhaupt nicht beeinträchtigt war( wahrscheinlich durch die kurze Einwirkzeit). In einer Woche werde ich euch wieder ein Foto präsentieren, da sollte man schon eine positive Abheilungsentwicklung sehen können.

 

 

Der Leberfleck ist herausgefallen und es beginnt die Abheilung. Nächstes Bild nach 1 Woche.

 

 

 

P.S.: Auch wenn ihr unbedingt auch diesen Test nachmachen wollt, ihr macht es auf eure eigene Gefahr hin. Ich rate euch zu bedenken, das es auch schief gehen kann und ihr nicht zufrieden seid mit dem Ergebnis. Also überlegt es euch gut. Bei sofortigen Reaktionen ( Kribbeln, Schmerzen, Brennen) würde ichs an eurer Stelle ganz lassen.

Bezugsquelle ist neben Ebay auch Amazon

 

Sylvi

Sylvi

Mein Name ist Sylvia und ich schreibe bereits seit vielen Jahren in diversen Blogs und Foren. Dies ist nun mein eigener Blog.

160 Comments

    • Sylvi

      Sylvi

      Hallo Alla01!

      Bei den kleinen Leberflecken würde ich was anderes probieren. Aber du kannst es ja mal testen bei den Flecken die dir am größten erscheinen. Ich habe meine Blutwurzsalbe in Amerika gekauft. Der Anbieter macht aber momentan nichts mehr, deshalb habe ich dir mal ne andere Bezugsquelle rausgesucht.

      Die Links habe ich oben in den Beitrag gesetzt

      LG

      Sylvi

  • Robot

    Robot

    Hallo,

    glauben Sie das klappt bei allen Leberflecken? Also ich habe wirklich nur wie eine Art “schwarzer Punkt”, also komplett flach, da steht nichts heraus. Der Hautarzt meinte aber rausschneiden könnte man es, aber da es nicht bösartig ist würde er es noch nicht empfehlen, da ich hinterher eine Narbe haben könnte und dass sei es nur wegen der Ästetik nicht wert.

    Denn in einem Bild schrieben Sie dass der Leberfleck quasi rausgefallen ist, also können auch komplett flach rausfallen?

    Vielen Dank bereits im Vorfeld

    @Jani1987

  • Sylvi

    Sylvi

    Hallo Jani!

    Die flachen Leberflecke habe ich auch ausprobiert, allerdings habe ich mit der Blutwurzsalbe eher nicht so gute Ergebnisse ( Anwendung musste wiederholt werden und das Ergebnis ist noch nicht das was man erwartet )gehabt, bzw. bei den erhabenen Leberflecken funzt es einfach mehr.

    Ich mache aber gerade einen Test mit Tretinoin bei den flachen Flecken und melde mich sobald ich wieder News habe.

    liebe Grüße

    Sylvi

  • Robot

    Robot

    Super vielen Dank dafür bereits im Vorfeld. Haben sich die “flachen Flecken” wenigstens ein bischen verbessert?

    Und das Muttermal oben, ist es wieder einigermaßen verheilt oder blieb eine Narbe zurück oder eine rosa/helle Stelle?

    lg

    @Jani1987

  • Sylvi

    Sylvi

    Die sind auf jeden Fall kleiner und heller geworden. Ich habe das Gefühl das einige meiner Leberflecken wie ein geschliffener Diamant in der Haut sitzen (also von der Form her). Und ja die Stellen sind rosa/ heller, aber Zeit besser (wie jede Wunde).

  • Robot

    Robot

    Hallo Sylvi,

    ich habe nun die Creme auch hier, muss ich etwas beachten oder kann man einfach die Creme auf das Muttermal auftragen und muss dann 24 Std. warten?

    Geht das schwarze dann nach 24 Std wieder ab? Im Internet habe ich einige Videos gesehen, da blieb das schwarze mehrere Tage dran und hinterher war ein Zentimetertiefes Loch in der Haut

    @Jani1987

  • Sylvi

    Sylvi

    Hallo Jani!

    Einfach auftragen, aber so das nur das Mal bedeckt ist. Ich habe dann noch einen Pflasterstreifen drübergemacht, damit es auch wirklich 24 Stunden einwirken kann. Danach entfernen, einfach mit Wasser reinigen.

    Wenn du es länger drauf lässt, hast du definitiv ein Loch. Also das stimmt wirklich!!!!! Aber ich denke das hält keiner so lange aus, weil das Mal dann zu kribbeln anfängt.

  • Robot

    Robot

    Super vielen Dank. Ich trage es gleich mal auf ein kleineres Muttermal zum Test auf dem Bein auf und schaue dann, dass ich es nach 24 Stunden wieder abwasche.

    Bereits im Vorfeld vielen Dank.

    Der Thread ist sehr hilfreich

    @Jani1987

  • Robot

    Robot

    also die salbe war nun 21 Std drauf, es hat schon etwas gezwickt und gezogen finde ich, habe nun das Pflaster abgemacht, die schwarze Salbe abgewaschen und unten drunter hat sich nichts geändert. Also der Leberfleck wurde weder kleiner noch schwächer und die Haut außenrum hat auch nichts, also sprich es sieht genau so aus wie vorher, als hätte ich nie was drauf gemacht.

    @Jani1987

  • Sylvi

    Sylvi

    hm, komisch. eigentlich muss sich eine blase bilden, bzw. eine art schorf. musst also nochmal machen ( nur ein paar stunden), aber nicht so lange, weil der wirkstoff auf der haut schon gearbeitet hat. das muss so aussehen wie bei meinem mann, schau mal in den ersten beitrag.

    kannst auch gerne mal nen bild einstellen, damit ich es besser beurteilen kann.

  • Robot

    Robot

    ja kann ich dann gerne machen. ich habe es nun auf mehrere Muttermale aufgetragen, so dass ich echt mal sehen kann, ob es nun wirkt oder nicht.

    Ich habe irgendwie immer das Gefühl, dass die Paste, da die ja schwer aufzutragen ist, nicht genügend ist und nicht direkt auf der Haut sitzt.

    Habe es dann etwas trocknen lassen und nun Pflaster drauf geklebt, aber ich glaube irgendwie bleibt die Paste dann eher am Pflaster kleben und nicht mehr auf der Haut.

    Ich warte nun mal ab wie es morgen aussieht und falls auch wieder nichts passiert ist, trage ich es noch dicker auf und benutze dann auch so eine Gewebebandpflaster.

    @Jani1987

  • Sylvi

    Sylvi

    da hast du recht. ich hab immer ein gemüseschneidemesser genommen, weil die konsistenz der paste so komisch ist. mit der spitze hab ich nen kleinen klumpen entnommen und ganz fest auf das leberfleck gedrückt und gleich das pflaster drüber und auch noch mal angedrückt. wenn ichs nicht feste genug gemacht hatte, wars auch immer nicht so dolle.

    das wird noch….

  • Robot

    Robot

    Also bei mir ging es leider schief.

    Ich hatte 28 Std nach dem Auftragen das Pflaster abgemacht und es hatte sich nichts geändert bzw. nicht zum positiven, das Muttermal ist nun viel dicker und um das Muttermal herum habe ich überall wie Ausschlag und Pusteln mit richtigen Löchern die Eitern, nur am Muttermal ist nichts passiert, nur außen herum ist die Haut komplett offen.

    Ich fände es gar nicht schlimm, dass die Haut wund ist, wenn wenigstens das Muttermal weg oder weniger wäre, aber im Gegenteil, es ist dicker jetzt und ging kein bischen weg oder wurde heller

    @Jani1987

  • Sylvi

    Sylvi

    so sah das auch bei uns aus. so wie das aussieht hat es aber das rechte Leberfleck ganz gut getroffen. hab nur Geduld. bei den schorfbildenden Salben dauert das schon ein bissel. bei meinen flachen Leberflecken ist beim ersten mal nur die Oberfläche abgegangen, danach war das Leberfleck nur kleiner.(am wirksamsten ist die salbe bei den erhabenen flecken)

    in den nächsten tagen wird die Kruste (bzw. Oberfläche) härter und nach einer Woche ca. fällt der Schorf ab. dann kannst du erst sehen, ob du das ganze fleck erwischt hast.

  • Robot

    Robot

    oki super dann warte ich noch etwas ab. Hatte beim Verkäufer nachgefragt und dieser meinte, dass ich die Salbe durchaus 5-7 Tage drauf lassen kann/soll, denn erst dann “fällt” das Muttermal ganz heraus.

    ich warte nun einmal ab, also nebendran ist die Haut richtig krustig schon, aber das Muttermal leider noch nicht so, aber vllt. kommt ja noch was, wenn nicht, trage ich die Salbe nochmals für 5 Tage auf und schaue was passiert. In einigen Videos hatten die Tester die Salbe auch mehrere Tage drauf gelassen, allerdings trocknet die Salbe bei mir kaum sondern bleibt immer etwas weicher.

    @Jani1987

  • Sylvi

    Sylvi

    so lange??? puhhh da hätte ich angst. aber bitte sei vorsichtig, am besten drum rum ne Fettsalbe????

    mein Mann hat mal vergessen ein Pflaster wieder ab zu machen und dann waren es insgesamt 48 Stunden, das hat sich dann richtig reingefressen. geholfen hats auf jeden fall, also der fleck war weg. aber die narbe braucht auf jeden fall länger bis sie verblasst ( falls man narbe dazu sagen kann, ist ja eher wie nur ein farbunterschied).

  • Sylvi

    Sylvi

    Hab jetzt mal wieder im Internet recherchiert für unser Leberfleckenthema. Für diejenigen die schon fleißig dabei sind wie auch ich, ist das vielleicht ganz interessant. Mein Mann und ich haben ja nun schon einige Leberflecke entfernt und nun sind die entsprechenden Stellen gerötet, bzw. zeigt sich eine leichte Narbenbildung. Im den Spezialforen wird von einer Narbenentstörung gesprochen, welche die Narben und Folgeerscheinungen lindern sollen. Lidocain soll da ganz hilfreich sein.

    Nun ist natürlich die Frage ob denn eventuell eine Lidocainsalbe auch ausreichend ist, da immer von einer Unterspritzung die Rede ist. Da ich so eine Salbe noch da habe, probiere ich die einfach mal und werde euch berichten.

  • Sylvi

    Sylvi

    Und hier mal ein Bild von meinen Beinen, diese Stellen behandle ich gerade mit Lidocainsalbe.

    Vorherbild: Hier ging die Salbe bis in die Tiefe, deshalb ist die Rötung so stark. Ein Nachher Bild gibt es aber erst später, ich habe erst mit Lidocain angefangen und ich möchte erst in zwei Wochen ein neues Bild zeigen.

  • Robot

    Robot

    Hallo zusammen, ich habe folgende frage:

    Ist der kanadische Bluwurz den man bei Ebay (link von Sylvi) kaufen kann mit Dermatend (wird ja aus kanadischem Blutwurz gemacht) vergleichbar? Es ist ja ein ganz schöner Preisunterschied zwischen beiden Produkten. Ich bin unsicher welches Produkt ich kaufen soll. Mir ist es wichtig, dass es funktioniert und ich nicht erst viele Versuche starten muss. Vielen Dank für Eure Antworten!

    @Sandyone

  • Sylvi

    Sylvi

    Ehrlich gesagt bin ich auch erst auf dermatend gestoßen und hab geschaut was drinne ist und bin dadurch auf den blutwurz gekommen. habs ausprobiert, und es hat funktioniert. der kanadische blutwurz ist allerdings nur ein bestandteil, aber ich denke der wesentliche.

  • Robot

    Robot

    Hallo ich habe da mal eine frage?
    Was ist das da? Kann man das auch auf dem Gesicht tragen? Also entfernt das auch die Muttermale auf dem Gesicht?

    @Esraaaa

  • Sylvi

    Sylvi

    ja, die stelle ist egal. die salbe führt zu einer verkrustung, die dann irgendwann abfällt, bzw. sich löst. allerdings würde ich mir das echt überlegen, ob ichs im gesicht machen würde. weil das dauert schon ne weile, bis alles abgeheilt ist.

  • Robot

    Robot

    Ich wollte die Salbe auch im Gesicht testen. Habe aber erst mit denen am Körper begonnen und wollte es davon abhängig machen wie die Verheilung verläuft. Fände es natürlich auch schön wenn jemand Erfahrungen mit der Salbe im Gesicht gemacht hätte und darüber berichten würde.
    Bei mir sind die Muttermale am Körper nach 24 Std. ganz schön angeschwollen. Bin gespannt wann und wie sie abfallen werden.

    @Sandyone

  • Robot

    Robot

    Hi Silvi,

    kannst du nochmal paar Bilder reinstellen, du wolltest ja noch paar Tage regenerationsphase abwarten. möchte zugern das ergebnis sehen. danke im voraus.

    wollt die salbe auch gerne anwende

    @Lorina

  • Sylvi

    Sylvi

    Hi Lorina!

    Mach ich mal am WE. Ein bisschen blasser ists auf jeden Fall schon. An einer Stelle am Fuß sieht man fast gar nichts mehr. Es kommt wirklich auf die Stelle an 😉

    LG

  • Robot

    Robot

    hallo sylvi,
    ich hab auch ein kleines naja eher größeres problem.
    ich habe ein muttermal auf dem oberschenkel (ganz flach) das ungefähr 3cm auf 2 cm groß ist und ich möchte es unbedingt weg haben.
    kannst du mir etwas empfehlen oder soll mal zu einem arzt gehen.
    grüße

    @chiara

  • Sylvi

    Sylvi

    lass das immer erst vom arzt abklären, ob das gutartig oder bösartig ist. falls gutartig – besteht aber immer noch ein restrisiko, da auch ein arzt nicht fehlerfrei ist. den rest musst du entscheiden 😉

  • Sylvi

    Sylvi

    so…, hab dich nicht vergessen.

    ich habe mal ein foto von einer stelle gemacht, die richtig gut abgeheilt ist und von einer die immer noch recht dunkel ist. die leberflecken habe ich zur gleichen zeit entfernt. also es kommt wirklich auf die stelle an, wie gut dann die abheilung erfolgt.

  • Robot

    Robot

    Hi Sylvi,

    vielen Dank für die Bilder. Ich denke die Salbe ihilft bei Muttermalen , die hinausragen. Es kann gut sein, dass die Wunde nie ganz verschwindet am Bein, aber es narbenarm wie möglich bleibt. Man muss ja bedenken, ab einen gewissen Punkt kann die Haut sich nicht mehr regenieren. Wenn es zu tief ist, kann die Haut sich nicht mehr regenieren. Das ist so wie wenn jemand sich verbrennt 3. Grades. Die Narbe bleibt halt. Solange es narbenarm ist kann man einigermaßen zufrieden sein.

    Man muss aber bedenken, dass die komplette Heilung einige Monate dauern kann – Ich kenne es von Schnitzwunden oder sonst was.

    Natürlich muss man vorher vom Hausarzt die Gewissheit bekommen, dass die Muttermale guartig sind.

    Ich würde bald die Creme selbst mal austesten, allerdings kann mir jemand noch mal einen zuverlässigen Link schicken , wo man die Salber erwerben kann?

    @Lorina

  • Sylvi

    Sylvi

    @chiara: bei gutartigen leberflecken sollte es kein problem sein.

    @lorina: ich habe meine bei ebay ersteigert. gib einfach mal in die suche black salve ein, da kommt dann einiges. falls du nichts findest meld dich noch mal.

  • Robot

    Robot

    Hallo das sind ja wirklich tolle ergebnisse! wow
    ich habe eine frage zur anwendnung… habt ihr das genau so wie dermatend gemacht? also das muttermal ein wenig aufrauen und ankratzen und dann die salbe drauf?

    @ContraTube

  • Robot

    Robot

    Huhu!
    Also ich habe die letzten Wochen auch nach so einer Creme gesucht, um einige meiner nervigen Muttermale entfernen zu können.
    Habe mich dann auch für diese Salbe entschieden, die hier immer genannt wird, also Black Salve.
    Werde es die Tage mal testen.
    Beim Hausarzt war ich vor 1 Jahr und die meinte die sind alle völlig bedenkenlos.
    Mir geht es ja auch nicht um die Leberflecken, die sieht man ja nur, aber fühlt sie nicht.
    Ich will aber so 3 Muttermale los werden, die ziemlich wulztig sind, wenn auch nur 2mm Duchmesser – 4mm Durchmesser. Ich mag diese komischen Hubbel eben nicht, finde das sieht aus wie Geschwüre *würg*

    Naja, hab die Black Salve nun hier, ist heute angekommen, bin mal gespannt, wie es wirkt… Werde es aber nun als erstes nur bei einem 1mm kleinen versuchen… Bin gespannt!

    Achso und vielen Dank auf jedenfall für das Thema hier im Forum, ist echt spannend

    @Zion

  • Robot

    Robot

    Ich habe es auch ausprobiert… bei einem kleinen erhabenen muttermal…
    nach 24 std sah nur ein teil des muttermals so wie ein eiterpickel aus…ist das normal oder habe ich da irgendwas falsch gemacht? vilt zu wenig aufgetragen? sollte ich jetzt erstmal abwarten wie es sich entwickelt oder noch mal etwas salbe drauf?
    danke

    @ContraTube

  • Sylvi

    Sylvi

    ja, so ists genau richtig. erst sieht es wie nen Eiterpickel aus. dann trocknet er ein und fällt dann ab. schau einfach mal auf den Anfang der Diskussion, das gibt es ein Bild das sieht wie ein Eiterpickel aus. also brauchst nicht noch mal was drauf machen.

  • Robot

    Robot

    So sieht meins auch aus…nur halt leider nicht der ganze teil, das verstehe ich nicht… ein teil ist immernoch ganz normal lediglich etwas geschwollen…naja ich glaub ich warte mal ein paar tage ab

    @ContraTube

  • Sylvi

    Sylvi

    ach so hast du das gemeint. ja, da hast du wirklich nur die hälfte von dem leberfleck erwischt. musst wirklich noch mal was drauf machen. allerdings ist der andere teil schon etwas angegriffen und die stelle reagiert dann auch empfindlicher.

  • Robot

    Robot

    Hallo an Alle,

    ich wollte Euch gerne auch meine Erfahrung berichten. Ich habe gleich 6 meiner Muttermale gleichzeitig behandelt. Ich hab mir gedacht wozu Zeit verlieren wird schon schief gehen.

    Ich versuche es kurz zu machen:

    -Ein Versuch ist geglückt, das Muttermahl ist komplett ausgetrocknet und abgefallen.

    -3 kleinere Male sind nicht verschwunden aber flacher geworden. Sie sehen jetzt ein bisschen missgebildet aus.

    -Nummer 5 habe ich mehrmals behandelt (immer wieder gewartet bis es abgeheilt war und Behandlung von vorn begonnen), es bildete sich immer Schorf dieser fiel auch ab, aber das Muttermal blieb. Jetzt wirkt das Mal ausgetrocknet und ein kleines Stück fehlt.

    – Ja und bei Nummer 6 habe ich gedacht, jetzt machst Du es nochmal richtig nachdem ich dieses auch mehrmals ohne Erfolg behandelt hatte. Ich habe um das Muttermal Zinksalbe verteilt um die Haut zu schützen und ordentlich Blutwurz draufgepackt. 24 Stunden später war nur ein Teil vereitert der Rest des Males war noch da. Also nochmal Blutwurz drauf. Nach weiteren 20 Stunden war es dann passiert. Das Mal und die Haut hatten sich fürchterlich entzündet. Das Mal war riesig angeschwollen. die Haut rundherum rot und blau. Es tat fürchterlich weh.

    Heute, 3 Tage später, habe ich beim Hautarzt mein entzündetes Muttermal entfernen lassen. Es ist jetzt ein großes Loch zu sehen und die Ärztin hat mir schon gesagt, dass es eine große Narbe geben wird (und das leider im sichtbaren Bereich ). Sie kann sich auch nicht vorstellen wie das Mal ausgesehen haben soll , so etwas hätte Sie noch nie gesehen, sie könnte nicht sagen was sie da gerade entfernt hätte.

    Das ausgetrocknete Muttermal (Nummer 5) muss demnächst operativ entfernt werden, da es sich sehr verändert hat und Sie nicht mehr sagen kann ob es reicht es herauszuschneiden.

    Die Hautärztin hat mich davor gewarnt Muttermale selbst mit irgendwelchen Mitteln zu entfernen. Gutartige Muttermale könnten sich durch die äußere Anwendung verändern.

    Beim Hautarzt ist das Ganze in 1 bis 2 Sitzungen erledigt. Ich habe über 6 Wochen immer wieder meine verletze Haut und Muttermale behandeln müssen. Ich habe zwar immer versucht meine Haut rund um das Muttermal zu schützen, aber es wurde immer wieder auch die gesunde Haut verletzt, diese war dann meist gerötet oder eitrig.

    Wenn ich bedenke wie viele Pflasterpackungen und Salben und Desinfektionsmittel ich gebraucht habe und noch brauchen werde

    Ich experimentiere ja gerne an mir rum und probiere gerne Neues aus und habe in diesem Fall die Warnungen meiner Eltern, meines Mannes und Freunde belächelt. Aber leider haben sie recht behalten. Ich hätte gleich aufgeben sollen als die ersten Versuche missglückt sind.

    Jeder der einen Versuch zur Muttermalentfernung starten möchte sollte über die Pros und Contras Bescheid wissen. Ich hatte nur Positives im Internet gelesen und hatte deshalb nicht über ernsthafte Konsequenzen nachgedacht.

    @Sandyone

  • Sylvi

    Sylvi

    danke für deinen ausführlichen Bericht. ich denke auch das es eher besser ist vorsichtig zu sein. deshalb habe ich bei mir auch nur die empfohlenen 12 stunden Einwirkzeit berücksichtigt. danach sollte man wirklich vorsichtig sein und ein zweites mal eher später in Betracht ziehen.

  • Robot

    Robot

    So, nachdem ich jetzt letzte Woche nochmal bei einer neuen hausärztin war, die ebenfalls meinte “Neee, die Muttermale sehen alle ganz normal aus, wenn sie die entfernen lassen wollen müssen sie die Kosten selber übernehmen”
    Da ich nun die Creme ja schon letzten Monat bestellt habe, habe ich mich heute nochmal dran gesetzt und meinen ersten Testmuttermal am linken Arm damit beschmiert.

    Den Muttermal hab ich vorher mit einer Nagelfeile leicht gerieben.
    Rundherum hab ich Melkfett eingeschmiert.
    Den Muttermal selber, nur ca 1-2mm klein, den hab ich mit der Salbe relativ dick beschmiert, aber noch so wenig, dass es nicht an den Seiten vorbei gehen sollte.
    Nun ein Pflaster rauf gemacht.
    Werde es wohl morgen Nachmittag mal entfernen nach etwas mehr als 12 Stunden und dann mal schauen was bei raus kommt….

    Derzeit kann ich nur direkt beim und nach dem Auftragen sagen, dass es sehr juckt! x.X

    Hier das Bild:

    @Zion

  • Robot

    Robot

    Sooo, 12 Stunden hab ich erst einmal abgewartet und ausprobiert.
    Die Salbe hab ich eben abgewaschen mit klarem Wasser.
    Nun sieht es so aus, als wenn er einfach eingetrocknet wäre, rund herum leicht gerötet.
    Ich merk aber nichts daran, tut also nichts weh und es juckt auch nicht mehr.

    @Zion

  • Robot

    Robot

    Hm….
    Ich hatte gestern Abend bis eben ein Pflaster drauf, da es so gejuckt hat und ich ngst hatte ich würde mich sonst dran kratzen, bewusst oder auch nachts unbewusst.
    Nun hab ich eben das Pflaster abgemacht und naja, sieht nun wirklich nach einem extrem dicken eitrigen Pickel aus,

    Das Blödeste daran ist, dass es so juckt.
    Jetzt neben dem kaputten Muttermal natürlich auch noch die Klebefläche vom Pflaster…
    Ich überlege womit ich es sonst die Nacht über abdecken könnte, nicht dass ich mir das Ding doch noch auf kratze in der Nacht…

    Ooohh und ich hoffe sooo seeehr dass dieses ekelhafte Jucken weg geht!

    @Zion

  • Robot

    Robot

    Hm…
    Also gestern sazh es sowas von dermaßen abartig aus, wie ein 3x3x3mm großer fetter Eiterpickel, das war eine richtige Blase und hatte wieder gejuckt.
    Zudem hat mich die Blase irgendwie so angeekelt und gestört, naja, konnte mich dann nach einigen Stunden nicht mehr zusammen reißen und hab die Blase ein kleines Stück aufgerissen und das Eiter raus gemacht.
    Danach konnte ich den Muttermal ebenfalls leicht abrupfen.
    Heute konnte ich nochmal ein Stück labbriges Muttermal davon ab rupfen.
    Jetzt sieht es schon besser aus, eitert nicht mehr und heilt ab, es juckt auch endlich nicht mehr.

    @Zion

  • Robot

    Robot

    Hey,
    so wollte jetzt mal weiter berichtet:
    Gestern ist die Dematend salbe bei mir angekommen, hab es dann direkt (wie es auf der anleitung steht) aufgetragen: mit der nagelfeile aufrauen; dann mit heißen wasser sauber machen und dann die salbe auftragen und nach ca. 45 Minuten wieder abwaschen! das Muttermal hat dann erst stark gekribbelt und war ganz hart, auch übernacht. Heute morgen (ca. 8 stunden nach autragen) sieht es ca. aus wie vorher bloß ein bisschen in mittleidenschaft genommen was denke ich auch am aufrauen lag…. was denkt ihr? soll ich es einfach noch mal machen?
    LG

    @Kiwi

  • Robot

    Robot

    30 bis 45 Minuten
    Aber ich habe es jetzt wie ihr über einen längeren Zeitraum vor, ob ich direkt 24 Stunden nehm weiß ich noch nicht genau, ich denke eher eine Nacht durch und schau dann mal weiter

    @Kiwi

  • Sylvi

    Sylvi

    vielleicht biste lieber vorsichtiger??? wir hatten hier schon jemanden der es öfters hintereinander drauf hatte und dann zum hautarzt musste um es sich raus schneiden zu lassen. schau mal in den beiträgen davor. egal wie du dich entscheidest ich drück dir die Daumen.

  • Robot

    Robot

    Hey..ich habe mir die Salbe bestellt habe sie auf ein Muttermal drauf getan..jetz sieht das so aus, ist das normal und geht das von alleine weg? Es tut auch weh meine ganze Wange ist dick..

    @Isipisi

  • Sylvi

    Sylvi

    OMG. ich glaube du hast das zu lange drauf gehabt. ich würde an deiner stelle erst mal dick ne Heilsalbe drauf machen. heilen tut das auf jeden fall, allerdings wird das bestimmt bei dem Mal länger dauern.

    wie lange hast du die salbe drauf gehabt???

  • Robot

    Robot

    Ich hatte sie um 20 uhr abends drauf gemacht, und nachmittags um 5 oder 4 abgemacht..was für eine heilsalbe? Und wie lange dauert es ungefähr bis es wieder weg ist?..

    @Isipisi

  • Sylvi

    Sylvi

    bepathen wund und heilsalbe z.b. oder ne zinksalbe.

    hat das nicht zwischendurch schon weh getan??? also von der zeit her ists ja eigentlich nicht so extrem lange. das bild sieht so aus, als ob die wunde mehr in die tiefe geht. falls nicht ( das heißt wenn es nur oberflächlich ist) würde es morgen z.b. schon viel besser aussehen und die abheilung dürfte kürzer ausfallen.

  • Robot

    Robot

    Das hat schon weh getan als ich es drauf gemacht habe..ja sie ist etwas in die Tiefe gegangen, das Muttermal war auch etwas erhoben,jetzt überhaupt Nichtmehr..aber das komische das Aussendruck der Eiter ist..

    @Isipisi

  • Sylvi

    Sylvi

    die haut drumherum hättest du schützen müssen mit einer Fettsalbe. ich denke schon das du das fleck recht gut erwischt hast, allerdings auch ganz schön viel extra haut. aber morgen wird das schon besser aussehen.

    p.s. das mit dem Eiter ist eine normale Wundheilungsreaktion.

  • Sylvi

    Sylvi

    bitte mach morgen noch mal ein bild und stell es hier rein. würde gerne wissen ob es dann schon kleiner geworden ist.

    lg

    p.s. beim nächsten mal wenn schon beim auftragen kribbelt bzw. weh tut, ist die ganze sache mit vorsicht zu genießen. ich hätte dann an deiner stelle (wenns unbedingt sein muss-> entfernung mit blutwurz) jede stunde geschaut was sich tut.

  • Robot

    Robot

    Also ich habe mit der Salbe auch einige Male entfernt und muss sagen, ich bin begeistert!
    Man braucht sich keine sorgen machen, ob gesunde Haut in Mitleidenschaft beim auftragen gerät… die Salbe wirkt nur bei abnormalen Zellen in der Haut! Bei gesunder Haut gibt es lediglich Irretationen, so wie auf den letzten Bildern hier zu sehen ist. Aber das heilt alles ab!
    Und eigtl. kann man die Salbe auch nicht zulange drauf lassen…es passiert nicht viel, die Narbe wird auch nicht tiefer.
    Generell kann man nie sagen wie tief die Narbe wird, da das Muuttermal, egal ob erhaben od. nicht, durchaus auch in tieferen Schichten der Haut sitzen kann! Dazu müsst ihr mal bei Wikipedia nachschauen, da steht ziemlich gut in welcher Entwicklung ein Muttermal steckt! (gibt 3. Stadien)
    Zudem gibt es bei jeder Entfernung von Muttermalen Narben! Egal ob mit Laser od. Skalpell!
    Die wichtigste Sache die für mich für eine Entfernung mit der Salbe spricht ist, dass sie wirklich bei richtiger Anwendung alle Zellen des Muttermals erwischt! Soetwas ist beim Laser oder bei einer Shave Exzision nicht der Fall, hier liegt die Chance eines Rezidiv bei 20-50%, da nicht immer alle Zellen erwischt werden!
    Natürlich weiß ich es nicht genau, ob mit der Salbe wirklich alles erwischt wird… aber es gibt Fälle bei denen Leute, die damit Krebs behandeln haben, der aber immer wieder zurück kam, letztendlich erst mit der Salbe Erfolg hatten! Und wenn es schon Krebs komplett entfernen kann, dann sollte es doch bei einem harmlosen Muttermal auch klappen!
    Naja ich teste es gerade an den Beinen und es sieht gut aus!
    Gibt es hier vilt. Erfahrungen mit einer Entfernung, die schon ein paar Monate zurück liegt? Ist was vom Muttermal zurückgekommen? Restpigmentierung?
    Soetwas würde so ca. 2 Monate nach der Entfernung passieren…wäre schön jmd kann dazu was sagen!

    @ContraTube

  • Sylvi

    Sylvi

    Hallo Contratube!

    Also zurück gekommen ist noch kein Leberfleck, das einzigste was mich ein bissel stört ist die unterschiedliche Pigmentierung ( Narbengewebe), das geht alles sehr langsam zurück. Ist natürlich auch normal. Ich werde euch mal in drei Monaten wieder ein Bild einstellen von den Stellen die ich schon einmal für euch abfotografiert hatte. Kannst ja mal in den rückliegenden Beiträgen schauen, da müssten einige Bilder sein.
    LG
    Sylvi

  • Robot

    Robot

    Super das keiner zurückgekommen ist!
    Was man auch machen kann, um sicher zu sein, dass wirklich alle Zellen entfernt worden sind, ist die Salbe noch ein 2.tes mal anzuwenden… und wenn sie dann keine Reaktion zeigt, sollte eigtl alles raus sein!
    Was meinst du mit Pigmentierung? Die Rötung der Narbe? Oder noch Teile der braunen Farbe vom Muttermal?

    @ContraTube

  • Sylvi

    Sylvi

    Ich meine die Rötung der Narbe. Ich hatte Leberflecken die richtig in die Tiefe gingen und dementsprechend ist auch die Rötung stärker als bei anderen Flecken.

    Wie siehts bei dir aus????

  • Robot

    Robot

    Achso…ja umso tiefer umso röter wirds leider…aber das wird ja noch verblassen .
    Ich habe mir vor ca. 1 Woche einige entfernt…erstmal zum testen an den Beinen! Hat alles super geklappt, sind alle brav herausgefallen! Jetzt ist noch etwas Schorf an den Stellen…creme die wunden fleißig mit Salbe ein damit es schnell abheilt!
    Bin wirklich gespannt wie die Stellen nach ein paar Monaten aussehen! Aber wenn du sagst da hat sich nichts mehr pigmentiert und der Fleck ist komplett verschwunden, hoffe ich, dass es auch bei mir so läuft!

    @ContraTube

  • Robot

    Robot

    hallo, hier mal kurz meine erfahrung mit dermatend:

    habe leider vermutlich aufgrund von häufigen sonnenbankbesuchen in meiner jugend jede menge muttermale auf dem bauch. 10 davon sind mit einem durchmesser von 4-8 mm leider auch ziemlich groß. alle muttermale sind flach und können daher nicht ohne riesige narben zu hinterlassen vom arzt entfernt werden. das haben mir leider mehrere hautärzte bestätigt. also habe ich mir dermatend bestellt.
    zur normalen dermatend set habe ich, vermutlich durch ein versehen, auch noch ein set mit dermatend ultra bekommen. da lt. herstellerseite die ultra version besser wirken soll, kam diese auch zum einsatz.
    beim ersten testmuttermal (ca. 6 mm groß) führte direkt die erste anwendung mit einer einwirkdauer von 40 min dazu, dass sich das muttermale innerhalb von einem tag wie gewünscht entzündete, anschließend verkrustete und nach ca einer woche herausfiel. also hab ich dermatend beim nächsten anlauf direkt auf 8 weitere muttermale aufgetragen. auch nach 3maliger wiederholung der anwendung hat sich diesmal aber vorerst kein muttermal mehr entzündet oder verkrustet. dadurch dass man die muttermale vor jeder anwendung aber mit einem zahnstocher und einer pfeile aufrauen muss waren jedoch 5 muttermale dermaßen gereizt, dass ich bei ihnen keine weitere anwendung riskieren wollte. die übrigen 3 habe ich nochmal etwas aufgeraut und dann dermatend für 10 stunden einwirken lassen. diesmal gabs dann auch die gewünschte “entzündung” und die muttermale verkrusteten innerhalb von ein paar tagen immer mehr. nach einer woche fielen dann schließlich auch die krusten ab. ein muttermal ist komplett verschwunden, die anderen beiden leider nur zum teil.
    über ebay habe ich mir jetzt noch einen tiegel schwarze salbe bestellt (http://www.ebay.de/itm/30g-Glastiegel-Indian-Black-Salve-Balm-Schwarze-Salbe-Info-Zutaten-Gebrauch-/400517074267?pt=Esoterik_Mystik_Magie&hash=item5d40ad8d5b ) und werde damit die anwendung fortsetzen. dermatend kommt nicht mehr zum einsatz da mir 1. das aufrauen der muttermale, welches bei der anwendung von dermatend notwendig ist nicht geheuer ist 2. die konsistenz von dermatend dermaßen wässrig ist, dass es fast unmöglich ist ein muttermal gleichmäßig zu bedecken und 3. weil ich mir erhoffe, dass die schwarze salbe etwas effektiver wirkt als dermatend. ich kann daher dermatend nicht wirklich weiterempfehlen. wieso die salbe bei 2 muttermalen funktioniert hat und bei den anderen nicht oder nur etwas, kann ich mir nicht erklären. habe alle muttermale gleich behandelt. wer dennoch interesse an einem versuch mit dermatend hat, dem überlasse ich gerne das bisher ungeöffnete set mit dem normalen dermatend.

    werde euch dann zu gegebener zeit auch über meine erfahrung mit der schwarzen salbe berichten.

    @con

  • Robot

    Robot

    Hallo.
    Ich wollte dermatend vor einiger zeit auch mal ausprobieren,bis ich auf diese salbe aufmerksam geworden bin. Da ich als Abiturientin ein begrenztes Budget habe, wollte ich zunächst die ” Bloodroot Black Drawing Salve / Balm 30g” ausprobieren. Bei Ebay kann man bei diesem angebot nur mit Paypal bezahlen,jedoch bin ich noch nicht volljährig.. gibt es Alternativen zu der salbe oder sind vergleichbare angebote bei ebay genauso vielversprechend?

    @Lara

  • Sylvi

    Sylvi

    Hallo Lara!

    Das ist mir nicht bekannt. Ich denke da wirst du auf deine Eltern zugehen müssen. Warst du schon beim Hautarzt??? Der soll sich das mal lieber ansehen, wenn du noch so jung bist, ists vielleicht besser du wartest noch ein bissel???

  • Robot

    Robot

    Beim Hautarzt war ich schonmal zur untersuchung, da ich auch relativ viele muttermale habe..
    auf die unterstützung meiner eltern kann ich in diesem fall auch nicht rechnen, die meinen wenn dann soll ich mir die vom arzt behandeln lassen,aber finanziell wollen sie mir dabei auch nicht helfen.. mhm eigentlich belasten die muttermale mich ziemlich..

    @Lara

  • Sylvi

    Sylvi

    das glaube ich dir, das ging und geht mir genauso. beim hautarzt solltest du aber eigentlich nix bezahlen müssen. zumindest war das zu meiner zeit noch so, als ich die dinger noch operativ entfernen ließ. ich habe damals auch welche im gesicht entfernen lassen, das hatte sogar der kieferorthopäde gemacht ( warum auch immer der so etwas konnte), die waren richtig groß und er hatte das so toll geschnitten ( also in die normalen Falten hinein) so das man kurz darauf noch nicht mal erahnen konnte, das da überhaupt mal etwas war.

  • Robot

    Robot

    bei gutartigen muss man die kosten glaube ich selber tragen.. bei meiner schwester war das zumindest so, die hat sich vor ein paar jahren auch einen im gesicht wegmachen lassen..

    @Lara

  • Robot

    Robot

    das versuche ich mal.. ansonsten warte ich bis ich 18 bin, soo lange dauert das ja auch nicht mehr
    was würdest du denn gegen flache muttermale machen?

    @Lara

  • Sylvi

    Sylvi

    naja, das kommt auf die größe an. mit blutwurzsalbe wäre mein erster versuch und wenn das nicht klappt bleibt nur der chirurg. es gibt auch anbieter im internet die einfache warzentinktur als allheilmittel gegen leberflecke anbieten. ich habe selber mal mian geda muban gekauft und die inhaltsliste war identisch mit glabin plus gegen warzen gewesen. das wäre zwar eine möglichkeit, aber das risiko ist einfach zu groß das nicht alles erfasst wird und durch das ausnässen der wunde eventuelle bösartige zellen sich vermehren könnten.

    dann wirklich lieber zum chirurgen gehen und ein paar euros hinlegen, die gesundheit ist einfach wichtiger!!!!!!!

  • Robot

    Robot

    Mit der Blutwurzsalbe kann man eigtl nicht viel falsch machen… die holt alles aus der Haut was da nicht reingehört, wird ja vorallem gegen Hautkrebs eingesetzt und das ziemlich erfolgreich… habe da mit ein paar Leuten über Facebook gesprochen, die ihren Krebs damit erfolgreich behandelt haben… gibt auch viele Gruppen dort…müsst ihr mal schauen nach Black Salve.
    Mitlerweile bin ich der Meinung, die Salbe ist besser als jeder Chirurge od Laser. Es ist ein komplett naürtlicher Prozess und das Risiko, dass der Fleck nicht ganz entfernt wird ist minimal…das bieten andere Alternativen leider nicht!

    @ContraTube

  • Robot

    Robot

    Bilder habe ich noch keine…gerade sind die Muttermale bei mir kurz vorm rausfallen… also nicht so wirklich schön, aber falls Interesse besteht, kann ich das mal bis zur Heilung dokumentieren

    @ContraTube

  • Sylvi

    Sylvi

    das wäre toll!!! ich habe bei mir z.B. stellen die heilen super gut, da sieht man nun nicht mehr das da vorher mal was war. aber andere stellen hinwieder die noch nicht so gut aussehen.

  • Robot

    Robot

    Sylvi? Meine Freundin hat ein ziemlich großes Muttermal (ca. 1 cm breit, 1 cm lang), da ich mich nun für sie eingeloggt habe, frage ich nun in ihrem Namen ob du bei dem großen flachen Mal die Black Salve auch empfehlen kannst?

    Lg 🙂

    @AnnaHawn

  • Sylvi

    Sylvi

    Hallo Anna!

    Bei den flachen Mutteralen habe ich die Erfahrung gemacht, das sie nicht gleich weg gehen. ich musste dann die Salbe nochmals anwenden, um ein einigeraßen gutes Ergebnis zu erreichen. Am besten gehen die erhabenen Muttermale damit weg.

    LG

  • Sylvi

    Sylvi

    oh, das kommt auf die jeweilige stelle drauf an. ich hatte eins am fuß und da ging es recht schnell (ca. 3 Wochen) und da sieht man auch nicht mehr das da was war. an anderen stellen habe ich immer noch unterschiedlich aussehende stellen ( das narbengewebe ist rötlicher als der rest und das ist nun schon ein paar monate her). welche stelle wollt ihr denn behandeln????

  • Robot

    Robot

    Sie würde das große Mal am Oberschenkel, kurz vor dem Knie gerne “entfernen”. Operieren möchte sie ungerne, da sie Angst vor einer Narbe hat und daher ja unsere Fragen 🙂

    @AnnaHawn

  • Sylvi

    Sylvi

    also es ist nicht garantiert, das sie keine narbe nach der behandlung bekommt. ihr müsst euch das so vorstellen das die haut von der blutwurzsalbe extrem stark ausgetrocknet, bzw. dann verkrustet wird, so als ob ihr eine schürfwunde hättet. dementsprechend kann euch keiner narbenfreiheit garantieren.

  • Robot

    Robot

    Gut jetzt kann ich mir das so ungefähr vorstellen
    Problem ist nur: Im Januar hat sie ein wichtigen Termin und möchte ein kürzeres Kleid tragen, was ihr aber mit dem Mal peinlich ist, denkst du jetzt wäre ein guter Zeitpunkt mit der Black S. anzufangen, damit es im Januar vollkommen verheilt ist oder siehst du das wenig Hoffnung? :-/

    @AnnaHawn

  • Sylvi

    Sylvi

    also bei meinen leberflecken an den beinen sieht man immer noch den farbunterschied und es ist 6 monate her. verheilen tut es natürlich schneller, 3 bis 5 wochen ca.

  • Robot

    Robot

    also ich kann da nur schwer von abraten wenn deine freundin schon im januar “narbenfrei” rumlaufen will. ich hab mir bisher 2 flache muttermale entfernt mit dermatend und der schwarzen salbe, die ca 6 und 4 mm durchmesser hatten. dermatend hat bereits mit 40 minuten einwirkzeit nen fetten krater hinterlassen. bei der schwarzen salbe ist der krater noch viel größer geworden. ich geh mal davon aus dass beides ne narbe gibt, die noch min ein jahr zu sehen sein wird.

    @kon

  • Robot

    Robot

    diese black salve salbe klingt wirklich sehr interessant! ich habe ein kleines ( ca. 1 – 2 mm ) großes Muttermal direkt auf der stirn und würde das ziemlich gerne so schnell wie möglich weg haben. es ist etwas erhaben und hellbraun. denkt ihr, dass die black salve salbe mir da helfen kann?
    und wird das mal anfangs etwas größer bzw. wird die verkrustung wulstiger? auf den fotos sah das ja relativ unschön aus.. denkt ihr man kann das irgendwie mit concealer abdecken oder reizt das nur unnötig? und denkt ihr es stellt ein problem dar, wenn ich ein pony über dem behandelten leberfleck trage? ( ich möchte nicht unbedingt, dass jeder das verkrustete teil dann sieht )

    @Lissycat

  • Sylvi

    Sylvi

    also wenn es wirklich nur mm sind, würde ichs persönlich wahrscheinlich machen. vor allem wenn du eh ein pony darüber trägst( reizen tun die haare nicht). abdecken kannst du es mit concealer auf jeden fall. wie denken die anderen darüber????

  • Robot

    Robot

    ein erhabenes muttermal im gesicht würde ich mir auf jeden fall lasern lassen und nicht mit schwarzer salbe rumexperimentieren. wenn du es lasern lässt kriegst du keine bis kaum eine kruste und das ganze verheilt auch relativ schnell. ist zwar teurer, dafür ist aber die erfolgswahrscheinlichkeit größer und die heilungsdauer kürzer

    @kon

  • Robot

    Robot

    Hallo allerseits, ich bin durch dieses Forum auf Blacksalve gestoßen und hab sie mir bestellt. Vor 24 Stunden habe ich es auf 3 Muttermale aufgetragen(2 davon flach, eines erhaben)..mit großer Erwartung entfernte ich heute die Pflaster..doch es ist nichts passiert,wirklich gar nichts! Was habe ich falsch gemacht? Muss man die Paste öfter anwenden?? Vielleicht habe ich irgendwas in dem Forum überlesen..bitte entschuldigt, ich hab jetzt einfach nicht en Nerv alles nochmal durchzulesen…vilt. kann mir ja jemand weiterhelfen!

    Beste Grüße

    @Flower_89

  • Sylvi

    Sylvi

    Nein, du hast alles richtig gemacht. Warte noch mal nen Tag und schau es dir noch mal an. Wenn dann noch nichts passiert ist, würde ichs ein wenig anrauhen ( Nagelfeile), noch mal auftragen. Wenn es kribbeln sollte, würde ichs keine 12 h drauf lassen.

  • Robot

    Robot

    Hey wollte das Thema hier nochmal aufgreifen, da ich hierdurch auch auf die black salve gestoßen bin.

    Also habe die Paste am Sonntag auf ein schon recht weit erhabenes Muttermal aufgetragen und ca 22 stunden draufgelassen, sah alles ganz gut aus, heute morgen dann wieder nachgeschaut und es ist zwar teilweise weg aber bei weitem nicht ganz. Ums sich bildlich vorstellen zu können, es ist so in der Art nur die Hälfte bzw. die “oberste Schicht” weg und überall sind noch kleine Unebenheiten.

    Nun meine Frage, sollte ich es nochmal anwenden oder passiert mit dem Rest noch etwas, da es nicht so aussieht als ob sich da noch was tut?!

    Freue mich über Ratschläge.
    Grüße

    @gurkenmaske

  • Sylvi

    Sylvi

    Also ich habe bei meinem Mann ein erhabenes Muttermal auch zweimal behandelt, da es beim ersten Mal nicht weggegangen ist. Hat super funktioniert. Sei aber trotzdem vorsichtig, bzw. warte ein bissel bis du die zweite Anwendung startest.

  • Robot

    Robot

    Mit Interesse las ich hier die Beiträge. Unter http://www.youtube.com/watch?v=FqgaMStzJ7A gibt es interessante Beiträge zu der Schwarzen Salbe die mehr kann als nur Muttermahle entfernen.

    Seht euch den ganzen Beitrag an dann wisst ihr mehr über die gute Salbe die jeder haben sollte um zu testen, ob man an einer Stelle wo man nicht sicher ist krebs hat oder nicht. Mein Mann hatte immer ein brennen bei den Schienbeinen. Er hat die Schwarze Salbe an zwei Stellen aufgetragen was heftig reagiert hat aber das brennen ist weg.

    @fitundheil

  • Robot

    Robot

    Hallo Sylvi, mein Mann ging nicht zum Arzt, sonst hätte er sicher die Wunde operiert. Bei so einer Reaktion waren es sicher Krebszellen, denn an anderen Orten gab es keine Reaktion. Gut ist auch, dass das Jucken und Brennen nach der Nahrung von Zucker oder Weissmehl jetzt vorbei ist.

    @fitundheil

  • Sylvi

    Sylvi

    Hab ich das richtig verstanden das die Stellen nach dem Essen von Zucker gejuckt haben???Also, ich meine vorher??? Ich glaube nämlich das es einen direkten Zusammenhang von Zucker und Krebs gibt………

  • Robot

    Robot

    Krebszellen ernähren sich von Zucker. Weissmehl wird auch zu Zucker umgewandelt. Darum sollten Personen die Krebs haben Zucker und Weissmehl und alle raffinierte Produkte meiden.

    @fitundheil

  • Sylvi

    Sylvi

    Danke für deine fachkundige Mitwirkung!!!!!!!!!!!!!!

    Würde mich freuen wenn du mal wieder ein Bild einstellst, wenn wieder ein bissel Zeit vergangen ist.

  • Sylvi

    Sylvi

    Mir hat jetzt eine Userin geschrieben, das sie Dermatend ausprobiert hat und ich darf euch mal die Bilder nach der Anwendung rein stellen. Ist ja eigentlich nichts anderes als kanadischer Blutwurz drinne, eventuell noch der eine oder andere Pflegestoff, bzw. ist ja noch der Healing Balm dabei.

  • Robot

    Robot

    Hallo Alla01
    Hast du die Salbe mal ausprobiert, ich habe auch so viele Leberflecken. Und bin echt am überlegen ob ich es auch ausprobieren soll. Würde mich über eine Antwort freuen

    @wildemaus

  • Robot

    Robot

    Hallo,
    weiss jemand wo man besagte salbe kaufen kann,
    würde sie gerne auch mal testen da ich in einem Buch ” Sofort Heilung”
    schon tolle Berichte darüber gelesen habe.

    @Sandrose

  • Sylvi

    Sylvi

    Also eigentlich kannst du über amazon dermatend (ist auch blutwurzsalbe drinne) erwerben. Aber momentan gibt es da nichts. Meins habe ich über ebay erworben, das kam direkt aus den USA.

  • Robot

    Robot

    Die Entzündung zeigt, dass es Krebszellen unter dem Muttermal gibt. In 1-2 Wochen wird die Kruste abfallen und dann in 1-2 Monaten die Haut heilen. Ähnliches habe ich bei mir auch erlebt und ich bin froh den Krebs losgeworden zu sein.

    @fitundheil

  • Robot

    Robot

    Du brauchst keine Angst zu haben. Die Schwarze Salbe wird den Krebs unter dem Muttermal heraus holen. Viele Menschen haben unter dem Muttermal einen kleinen Krebsherd der nicht weiter schlimm ist, ausser er wuchert zu einem Tumor, was ja bei dir nicht der Fall war. Krebs haben fast alle Menschen, nur nicht so schlimm dass sie es merken. Jeder Menschen hat Krebszellen im Blutkreislauf und wenn die zu viel werden gibt es irgendwo einen kleinen Tumor, der auch wieder von alleine verschwinden kann.

    @fitundheil

  • Robot

    Robot

    So ist es, wenn du es selber abmachst, so kann die Schwarze Salbe nicht allen Krebs herausholen. Wenn es sich von alleine Löst, kommt alles heraus und die Wunde heilt auch besser zu. Alles Liebe und Gute, gute Gesundheit und Gottes Segen für dich und alle Leser für das neue Jahr.

    @fitundheil

  • Robot

    Robot

    Ich würde es an der Luft heilen lassen und statt Bepanthen würde ich Kokosöl oder Aloe Vera Gel nehmen, auch nachher wenn die Kruste abfällt. Die Wunde soll von alleine heilen ohne Pepanthen und manchmal braucht die Kruste länger als eine Woche. Hab keine Angst alles wird Gut und die Reaktion hat gezeigt das dies notwendig war. Liebe Grüsse und Gottes Segen.

    @fitundheil

  • Sylvi

    Sylvi

    Lass lieber vorerst noch ein Pflaster drauf. Also bei mir waren immer Narben danach sichtbar, alleine aufgrund der Größe des Males schon. Allerdings habe ich auch einige die sieht man schon garnicht mehr. Abwarten……

  • Robot

    Robot

    Mein Fleck am Arm sieht genau so aus am ersten Tag passierte garnichts ,am zweiten bildete sich Schorf worauf ein schwarzes Pünktchen war,ich hab jedesmal 20Std ab gewartet und dann wieder neu aufgetragen, der schwarze Anteil wird immer größer und drumherum ist ebenfalls eine Entzündung, heute ist der vierte Tag wo ich die Salbe auftrage, weiß jemand wie lange ich sie auftragen muss bis alles verschwunden ist und ob man auch immer wieder neu die Stelle anrauhen muss? LG

    @Sandrose

  • Robot

    Robot

    Danke für die Info, habe sie jetzt erneut aufgetragen und mit Pflaster abgedeckt. Hatte mir auf youtupe ein Video über die Blutwurzsalbe angesehen , da wurde das Muttermal mit Hilfe einer Sandfeile angerauht oder Flache Stellen mit einem Zahnstocher aufgerauht und da wurde empfohlen die Salbe max.3/4Std auf der Stelle zulassen und danach 24Std abzuwarten. Lg

    @Sandrose

  • Robot

    Robot

    Habe die Salbe nach 15Std entfernt, jetzt ist es 5Markstück gross drumherum dick und entzündet, hat jemand Erfahrung damit ob ich jetzt abwarten muss oder nach einiger Zeit die Salbe erneut auftragen? da es am Ellenbogen ist ist es bei jeder Bewegung unangenehm man merkt richtig wie es tief unter der Haut ist. Lieben Gruß

    @Sandrose

  • Robot

    Robot

    Ich glaub es ist jetzt so 2/3 Monate her wo es rausgefallen ist. Vielleicht auch weniger, ich bin mir nicht sicher. Es tut 0 weh aber es sieht immer noch wie am Anfang aus -.- es ist ein wenig erhoben. Es war mal größer, ist kleiner geworden aber es ist immer noch errötet und sieht auch nicht schön aus. Wie lange dauert das noch? Ist das auch normal

    @ninaxlara

  • Sylvi

    Sylvi

    Sorry für die verspätete Antwort. Sind heute erst wieder aus dem Urlaub gekommen. Also ich habe die Erfahrung gemacht das es seht unterschiedlich heilt, je nach Körperstelle. Ich denke bei diesem wirds wohl auch eine längere Sache bis der verblasst ist.

  • Robot

    Robot

    Hallo..ich habe ein muttermal das ist 1cm mal 1cm. Wie ein Geschwür aber gutartig. Kann man die Salbe da auch anwenden oder ist das Muttermal dafür zu groß? Vg

    @larentja

  • Sylvi

    Sylvi

    Hier mal eine Stelle die bei mir sehr heftig reagiert hatte. Das war die Narbe nach wenigen Wochen der Anwendung. Heute nach einen Jahr sieht man immer noch die Stelle, ist aber schon sehr verblasst.

  • Sylvi

    Sylvi

    Mittlerweile sieht die Stelle so aus…

    Also schon meiner Meinung nach sehr verblasst. Ich finde nach einem Jahr ist das ein sehr gutes Ergebnis. Vor allem wenn man berücksichtigt wie tief die Wunde war. Die schwarze Salbe hat knapp 6 mm tief gewirkt, ich möchte garnicht wissen was da wirklich unter meiner Haut geschlummert hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.