Sonstiges

Tabex Raucherentwöhnung – im Test

Ich habe ein wenig Unterstützung gesucht, um nun endlich vom Glimmstengel loszukommen. Eigentlich sollte der Tabak ab meinem 30. Lebensjahr keine Rolle mehr spielen, aber ich konnte einfach meinen Schweinehund nicht überwinden.
Also recherchierte ich wieder und bin auf ein altbewährtes Produkt aus DDR Zeiten gestoßen “Tabex” Cytisin.

Postmoderne Nachahmungen gibt es wohl auch schon länger auf dem Markt, beziehungsweise Medikamente mit ähnlichen Wirksubstanzen, auch Produkte mit heftigen Nebenwirkungen, welche ich mir einfach ersparen wollte. Desweiteren war ein ausschlaggebendes Kriterium für mich die Gewichtszunahme. In den USA wurde am Mäusen Cytisin getestet und dort wurde wissenschaftlich erwiesen das das Suchtzentrum ( oder Teile davon) von Cytisin im Gehirn blockiert wird und somit auch die Nahrungsaufnahme beeinflusst wird. Die Mäuse unter Cytisin haben während der Testzeit erheblich abgenommen. Also kaufte ich mir zwei Packungen Tabex.

Tabex Raucherentwöhnung
Anfang Januar startete ich die Einnahme die empfohlen wurde:
4. bis 12. Tag: 1 Tablette alle 2 1 / 2 Stunden (5 Tabletten pro Tag)
13. bis 16. Tag: 1 Tablette alle 3 Stunden (4 Tabletten täglich) o
17. bis 20. Tag: 1 Tablette alle 5 Stunden (3 Tabletten täglich)
21. bis 25. Tag: 1 bis 2 Tabletten täglich

Nach 4 Wochen war ich bei 4 bis 6 Zigaretten täglich und mein Kopf war immer noch nicht soweit aufzuhören. Das psychische Verlangen war noch da, das körperliche spürte ich durch Tabex ( Cytisin)nicht mehr. Ich musste mich regelrecht daran erinnern zu rauchen.

Dann kam Gott sei Dank eine dicke fette Erkältung und ich war richtig ans Bett gefesselt. Ich glaube so krank war ich noch nie. Das war dann bei mir der ausschlagebende Zeitpunkt. Wenn nicht jetzt, wann dann………
Das war der 06.02.2013 und ich bin seit diesem Zeitpunkt rauchfrei!!!!!!!!!!!!!!! Und ich habe sogar noch eine Packung Tabex übrig.

Das wichtigste natürlich noch zum Schluss. Ich habe sogar 2 kg abgenommen. Ich war dann bei knapp 53 kg, die ich jetzt allerdings wieder drauf hab, da ich keine Tabex mehr nehme. Allerdings geht es nicht weiter nach oben mit dem Gewicht und deshalb kann ich ganz gut mit diesem Ergebnis leben. Zumindest habe ich erwartet das ich Fressattacken bekomme, wenn ich nicht rauchen kann und mit Tabex habe ich gemerkt das das reine Kopfsache ist. Du denkst dann du müsstest was essen, bzw. belohnst du dich dann auch teilweise dafür mit dem Rauchen aufgehört zu haben. Das Lernen damit umzugehen ist der schwierigste Teil, vor allem für Frauen die gerne aufhören möchten. Meine Empfehlung ist das Rauchen durch etwas super interessantes zu ersetzen. Es muss ein Thema/Hobby sein, was dich fesselt und dann klappt das auch ganz gut.

Ich hoffe auf einen regen Erfahrungsaustausch, denn es war wirklich schwer für mich dieses Laster aufzugeben ( Hilfe und Erfahrungen von anderen für andere können nun mal Leben retten).

 

Hier noch mal für euch ein paar Randdaten welche ich für euch recherchieren konnte:

 

Gebrauchsanweisung, automatische Übersetzung von Google

Tabex ® Patienten-Informationen
Eine moderne und zuverlässige Methode für die mit dem Rauchen aufzuhören
FÜR SAUBERE Lunge und für ein gesundes HEARTH
STOP SMOKING MIT TABEX!
TABEX PACKUNGSBEILAGE
Patienten-Info
Handelsname: Tabex
Wirkstoff: Cytisine
Form: Filmtablets von 1,5 mg
Zusammensetzung: Eine filmtablet enthält (mg)
Wirkstoff: Cytisine 1.5mg
Sonstige Bestandteile: Calcium dihydrogenphosphat, Laktose, Weizen, mikrokristalline Cellulose, Talkum,
Magnesiumstearat.
Pharmakotherapeutische Gruppe: Vegetotropic Agent – N-cholinomimetic (gangliostimulant).
Indikationen: Chronische Rauchen (tabacosis) – für Breaking The Habit des Rauchens.
Gegenanzeigen: Tabex ist kontraindiziert bei arterieller Hypertonie und fortgeschrittene Arteriosklerose.
Warnung: Die klinischen Studien mit Tabex zeigen, dass die bulgarischen Droge ist wirksam und gut verträglich. Die
negativen Auswirkungen unbedeutend sind bei der angemessenen Behandlung nach dem Zeitplan und nicht erforderlich
Verringerung der Dosis und die Verkürzung der Dauer der Behandlung. Die Ärzte sollten die Patienten warnen, dass die
gleichzeitige Verabreichung des Medikaments und können dazu führen, dass das Rauchen verschärft negativen
Auswirkungen von Nikotin (Nikotin-Intoxikation). Das Medikament sollte in allen Fällen, wenn der Patient hat eine Hönes
und feste Absicht, das Rauchen aufzugeben.
Es gibt nicht genügend klinische Erfahrung mit Tabex Verabreichung an Patienten mit ischämischer Herzkrankheit, Herz-
Wertminderung, zerebrovaskuläre Erkrankungen, Unkenntlichmachung arteriellen Erkrankungen, Hyperthyreose,
Diabetes mellitus, Nieren-und Leberinsuffizienz. Die Verwendung des Arzneimittels dieser Kategorien von Patienten sollte
nur nach der mögliche Nutzen wurde gegen die möglichen Risiken.
Schwangerschaft und Stillzeit: Die intraovular Anwendung der Cytisine Stoff, Henne Embryonen induziert keine
embriotoxic und teratogene Wirkung innerhalb der Grenzen der einzelnen therapeutischen Dosen. Höhere Dosen des
Arzneimittels zu embryotoxisch Aktion. Auf der Basis der experimentellen Daten, Tabex wird empfohlen (mit Cytisine als
grundlegende Komponente) nicht, die von schwangeren Frauen, wegen der potenziellen Gefahr der embryotoxisch
Maßnahmen im Falle einer unkontrollierten Anwendung. Das Medikament sollte nicht während der Stillzeit.
Auswirkung des Medikaments auf Fahrer-und Maschinenbediener: Tabex ist sicher und führt zu keinen
Veränderungen in der physchophysical Status, der Fahrtüchtigkeit und Maschinenbedienung.
Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln: Keine Daten verfügbar auf unerwünschte Wechselwirkungen
zwischen Tabex und andere Arzneimittel.
Überdosierung: Symptome der Nikotin-Intoxikation beobachtet werden in Tabex Überdosierung. Die toxischen
Wirkungen werden sich in Übelkeit, Erbrechen, Schüler Dilatation, Tachykardie, allgemeine Schwäche, klonischen
Krämpfe, Lähmung der Atmung. Die Kommunikation einer Überdosierung mit dem Medikament sind Mangelware.
Lavage des Magens, die Überwachung der Atmung, arterieller Druck und Herzfrequenz werden eingeleitet, wie in allen
anderen Fällen einer Überdosierung. Infusion, Reanimation wird mit Kochsalzlösung und Glucose-Lösungen,
Antikonvulsiva, cardiotonics, analeptics usw. symptomatisch werden.
Verwaltung und Dosierung: Das Medikament wird perorally nach folgendem Zeitplan:
Erste 3 Tage: 1 Tablette 6-mal täglich (alle 2 Stunden) mit einer parallelen Reduzierung der
Anzahl von Zigaretten geraucht.
Ist das Ergebnis unbefriedigend ist, die Behandlung ist beendet, und einer neuen Therapie wieder aufgenommen werden
können, nach 2-3 Monaten.
Im Fall der guten Wirkung, die Behandlung sollte fortgesetzt werden nach folgendem
Zeitplan:
4. bis 12. Tag: 1 Tablette alle 2 1 / 2 Stunden (5 Tabletten pro Tag)
13. bis 16. Tag: 1 Tablette alle 3 Stunden (4 Tabletten täglich) o
17. bis 20. Tag: 1 Tablette alle 5 Stunden (3 Tabletten täglich)
21. bis 25. Tag: 1 bis 2 Tabletten täglich
Raucherentwöhnung auftreten, sollten bis zum 5. Tag nach der Einleitung der Behandlung. Nach dem Ende des
therapeutischen natürlich, um gute Ergebnisse zu haben, sollte der Patient den Nachweis der starken Willen, nicht für die
Beleuchtung einer Zigarette.
Unerwünschte Wirkungen: Die klinischen Studien zeigte eine gute Verträglichkeit des Medikaments und schwerwiegende
unerwünschte Nebenwirkungen wurden nicht beobachtet. Die folgenden Nebenwirkungen sind ziemlich oft beobachtet,
zu Beginn der Behandlung Tabex: Veränderungen in Geschmack und Appetit, Trockenheit im Mund, Kopfschmerzen,
Reizbarkeit, Übelkeit, Verstopfung, Tachykardie, leichte Erhöhung des arteriellen Druck. Der Großteil der negativen
Auswirkungen zu verringern können im Laufe der Behandlung.
Lieferumfang: Die filmtablets Tabex sind in PVC / Aluminium-Folie Blisterstreifen. Jeder Blister-Streifen enthält 20
filmtablets. Fünf Blisterstreifen verpackt in einem Karton zusammen mit der Packungsbeilage.
Lagerung: in Originalverpackung, in trockenen und Licht-geschützten Räumen bei einer Temperatur von 15 ° -25 ° C
(60 ° – 75 ° F)
Ablauf Laufzeit: zwei Jahre von der Herstellung Datum
Wie verzichtet: Kein Arzt rezeptpflichtig
Name und Anschrift des Herstellers: Sopharma AD, 16 Iliensko Chossee St. Sofia, Bulgarien 1220

Sylvi

Sylvi

Mein Name ist Sylvia und ich schreibe bereits seit vielen Jahren in diversen Blogs und Foren. Dies ist nun mein eigener Blog.

6 Comments

  • Sylvi

    Sylvi

    Wollte euch bescheid geben das mein Mann auch sehr erfolgreich mit Tabex war. Er hatte im Juni 2013 mit Tabex angefangen, er brauchte aber wesentlich weniger Tabex als ich und ist seit diesem Zeitpunkt auch rauchfrei. Bei ihm ging es auch von der ersten bis zur letzten Zigarette viel schneller als bei mir. Er hatte allerdings bei weitem nicht so viel geraucht wie ich.

    Also ich denke diese Ergebnisse sprechen für sich und es ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

  • Robot

    Robot

    Hat irgendwer mit der E-Zigarette aufgehört? Ich bin zwar keine Raucherin, weiß aber aus dem Bekanntenkreis, dass dies wohl auch geht. Finde die Idee ja ganz lustig und interessant.

    @Angela80

  • Sylvi

    Sylvi

    Die E Zigarette hatte ich damals auch. Aber um auch zwischendurch zu Hause rauchen zu können, da es den typischen Gestank dabei nicht gibt. An aufhören hatte ich da nicht gedacht. Ich glaube als starker Raucher ists schwer mit E Zigarette.

  • Robot

    Robot

    Meine Schwester macht mir Sorgen
    Sehr interessanter Beitrag, danke für den Tipp!
    Meine Schwester raucht mittlerweile täglich knapp ein Päckchen Zigaretten und ich merke dass dies auch auf Ihre Laune übergeht. Ich werde Ihr die Tabletten mal empfehlen und auf ein gutes Ergebnis hoffen

    @Miri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.